Siloah Logo
Begegnungsladen für Menschen mit und ohne körperliche Behinderung

Willkommen bei Siloah

Ein Leben ohne Schranken und Vorbehalte – das klingt für viele nach einem Traum, für die Siloahner*innen jedoch ist es ein Stück Wirklichkeit geworden.

Ziel von Siloah ist es, die in der UN-Behindertenrechts­­konvention verankerte Inklusion zu verwirklichen.

Wir wünschen uns eine Welt, in der jede/r seine/ihre ganz besonderen Fähigkeiten in die Gemeinschaft einbringen kann und die ihren Mitgliedern die Selbstverständlichkeit zurückgibt, die sie sonst oft vergeblich suchen.

Machen Sie sich ein Bild von Siloah, kommen Sie mit und blättern Sie in unserer Broschüre…

Aufgrund der Corona-Pandemie können noch immer keine Veranstaltungen im Siloah stattfinden, aber wir hoffen, dass sich daran schon im Juni etwas ändert.

Ganz neu auf unserer Homepage: » Was uns Spaß macht – schau rein und mach mit.
Informationen über Corona sind bei » Was wir wissen zu finden.
Hinweis zum » Tag der Vielfalt

Beratung über Telefon oder Mail von Dienstag bis Donnerstag von 11:30 Uhr – 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung.

Namensgebend für den Begegnungsladen war der Teich „Siloah“ in der Nähe von Jerusalem, an dem Jesus einem Blinden das Augenlicht zurückgegeben hat. In diesem Sinne erstreben die Siloahner*innen eine Welt ohne Vorurteile, eine Welt getragen von Toleranz, Menschlichkeit, gegenseitigem Verständnis, von einem Geben und Nehmen und zwar unabhängig davon, ob jemand behindert ist oder nicht.