30 Jahre Siloah – 30 Jahre selbstbestimmtes Leben

1983-2013 - Siloah feiert 30jähriges Jubiläum!
Mit einer Veranstaltungsreihe zum Thema "Selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderung" und einem großen Fest feiert der Begegnungsladen Siloah sein 30jähriges Jubiläum.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein, mit uns zusammen dazuzulernen, zu diskutieren, zu genießen und zu feiern!

Das Programm der Veranstaltungsreihe können Sie hier herunterladen: Veranstaltungsreihe "Selbstbestimmtes Leben für Menschen mit Behinderung"

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre rege Teilnahme!

Happy Birthday, Siloah.
Der Begegnungsladen Siloah feiert heuer die 30 - und hat damit tatsächlich den Zeitraum einer ganzen "Generation" erlebt.
Schon für die Gründer war als einer der wesentlichen Punkte das Anliegen im Mittelpunkt gestanden, im humanen Umgang miteinander, im gemeinsamen Erleben und der "Begegnung von körperbehinderten und nicht behinderten jungen Erwachsenen" (Zitat von damals) einen Rahmen entstehen zu lassen, der für alle Beteiligten das Bedürfnis nach einem möglichst selbst-bestimmten Leben ein Stück weit verwirklicht. Und dieser Schwerpunkt hat sich - über so manche Krise, manche Neuerung und Veränderung in Programmangebot und Personenkreis, über einen Umzug von Sendling nach Milbertshofen hinweg - von den "Müttern und Vätern" der Siloah-Familie auch auf die heute vermehrt aktive Generation ihrer "Kinder" fortgepflanzt. Einfach deshalb, weil die Grundidee auch heute noch genauso gültig, relevant und hilfreich ist wie schon 1983.
Wir wollen versuchen, diesen zentralen Aspekt des selbst-bestimmten Lebens auch im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe sichtbar und - wie wir hoffen, vielleicht mit Ihnen gemeinsam - erfahrbar, erlebbar zu machen.

Jürgen Pfefferlein
Gründungsmitglied vor 30 Jahren
Vorstand des Trägervereins Fördergemeinschaft Cunit e. V.

Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit war es endlich soweit. Unsere Jubiläumsfeier begann am 27.07.2013 um 16.00 Uhr mit einem Sektempfang und italienischen Canapés.
Die Band "Munich Swing Set" begleitete die Gäste musikalisch in den Saal.
Nach der Begrüßung durch unseren Vorstand Herr Gerhard Klemt, folgten die Grußworte der Schirmpatin Frau Christine Strobl, des Bezirkstagspräsidenten Herrn Johann Mederer und der Vorstandsfrau des Diakonischen Werks Bayern, Frau Birgit Löwe. Sie lobten die wichtige Arbeit von Siloah und beschrieben den Begegnungsladen als unverzichtbare Einrichtung, die schon seit langem den Weg zur Inklusion beschritten hat.
Anschließend präsentierten uns die Vorstandsmitglieder Herr Jürgen Pfefferlein und Frau Bettina Wagner eine bunte Show über die Geschichte Siloah's mit dem Titel "Siloah von den Kinderbeinen bis heute". Es wurde viel gelacht.
Dann standen unsere langjährigen Mitglieder und haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter im Zentrum und wurden für ihr Engagement, ihre Solidarität und Treue dem Begegnungsladen Siloah gegenüber, gebührend geehrt.
Die gehörlosen Tänzerinnen "Nikita" zeigten, dass sie den Rhythmus im Blut haben und begeisterten die Gäste.
"Los, Paul", vom Improtheater, zogen die Besucher in ihren Bann und integrierten die Besucher voll mit in ihr Programm. Sie begeisterten alle Zuschauer.
Ab 20.00 Uhr durfte getanzt werden. Das ließen sich die Siloahner nicht nehmen und rockten auf der Tanzbühne ab. Da konnten sie auch die 30 Grad Hitze nicht daran hindern. Unsere Band brachte eine super Stimmung rüber und wir staunten über die grandiose Stimme der Sängerin.
Um 22.00 Uhr gingen wir mit illusteren Erlebnissen im Kopf und kulinarischen Leckereien von "Luigi" im Bauch, nachhause. Es war ein wunderbarer Tag.

04.11.2013
Margit Allstädt